Land der Seen

Die biologische Vielfalt in Europa soll durch ein nach einheitlichen Kriterien festgelegtes Schutzgebietssystem dauerhaft bewahrt werden. Auch der Suhrer See bei Plön im Naturpark Holsteinische Schweiz wurde als Natura 2000 – Gebiet der EU gemeldet. Plöner See, Behler See, Dieksee, Suhrer See und Vierer See bieten eine Fülle von großartigen Ausblicken, verträumten Refugien, von Pflanzen, Tieren und kulturhistorischen Orten. 

Wegbeschreibung:

 

Vom Plöner Bhf benutzen wir den Fußgängertunnel unter der Bahntrasse und folgen dem Europäischen Fernwanderweg  E 1 / E 6, der mit dem Andreaskreuz gekennzeichnet ist, folgen zunächst der Straße am Ufer des Plöner Sees, nehmen die Abzweigung in die Rosen-Straße.  Diese Straße führt uns auf den Uferweg am Plöner See. Am Seebad und Minigolfplatz biegen wir links ab und gelangen auf die B 76.  Dieser folgen wir vorbei am Restaurant Fegetasche, bis wir links in den Kieler Kamp abbiegen können. Am Großen Madebröken-See wandern wir rechts ab in den Wald, folgen weiterhin dem E 1 / E 6 und gelangen durch eindrucksvollen Erlenbruchwald schließlich an das Ufer des Höftsee, der durch eine schmale Rinne mit dem Behler See verbunden ist.  Im Uferbereich wandern wir mit Blick auf den Behler See und die Stauchmoränen zur Rechten vorbei am Zeltplatz Adlerhorst und gelangen auf die Straße nach Niederkleveez. Auf dem Fuß- und Radweg gehen wir geradeaus bis in den Ort Niederkleveez.  Der E 1 / E 6 zweigt links ab entlang dem Dieksee. Wir folgen der Straße nach rechts etwa 200 m und kreuzen dann die Straße nach rechts in den Wanderweg. Diesem folgen wir bis zum Ende der Bebauung mit herrlichem Blick auf den Suhrer See, gehen weiter bis zur Badestelle am Suhrer See. Hier besteht die Möglichkeit zu einem Bad oder einfach einer Pause.

Von der Badestelle gehen wir ein kurzes Stück den Weg zurück, bis wir an den ausgeschilderten Wanderweg in Richtung Bösdorf gelangen. Hier steigen wir auf die etwa 54 m hohe Moräne über Seehöhe von 22 m NN. Wir folgen einem Feldweg, bis uns der Weg rechts ab an den Rand des Waldes und durch diesen hinab an den Uferbereich des Suhrer Sees führt.  Etwa 2 km folgen wir dem buchenbestandenen Ufer des Sees, bis wir an die B 76 gelangen. Wir gehen ein kurzes Stück auf der linken Seite der B 76, bis wir durch einen Fußgängertunnel die lebhaft befahrene Straße queren können.  Links ab erreichen wir nach kurzem Weg die Abzweigung einer Straße in Richtung Bosau. Auf dieser überqueren wir nach 200 m einen Zufluss zum Heidensee zur Rechten. Kurz danach können wir rechts ab in einen Niederwald abzweigen. Dem Weg folgen wir etwa 500 m bis ein weiterer Weg kurz vor der Straße rechts abzweigt. Am Ende des Weges müssen wir rechts ab und an der nächsten  Möglichkeit wieder rechts abbiegen, um an das östliche Ufer des Vierer Sees zu gelangen. 

 Wir queren die Brücke der Verbindung von Heidensee und Vierersee, gehen weiter, bis in den Wald, gehen an der ersten Abzweigung eines Weges vorbei bis wir rechts einen steilen Weg sehen, der direkt auf eine Moränenanhöhe führt. Wir wählen den serpentinenartig auf die Anhöhe führenden Weg, wandern dann links ab auf schmalem Pfad. Auf diesem gelangen wir in den Flecken Sandkaten. Hier queren wir über die Straße einen schmalen Bach.  Wenige Meter später biegen wir rechts ab und sofort nach links in den Wald hinein, der uns auf einer Anhöhe nach Ruhleben bringt. Wir gelangen auf die schmale Straße in Richtung Gut Ruhleben, halten uns aber rechts und kommen auf die B 76, zum Restaurant Fegetasche und auf dem Uferweg am Plöner See zurück zum Bhf. Plön.

Bundesland: Schleswig–Holstein  

 

Region: Landkreis Plön, Naturpark Holsteinische Schweiz

 

Wegezuordnung: Wanderweg verläuft von Plön bis Niederkleveez  auf dem Europäischen Fernwanderweg E 1 Flensburg - Bodensee 

 

Start- und Zielpunkt:  Bahnhofstraße Nr.5 24306 Plön

 

Verkehrsanbindung Auto: über A 7, A 210, A 215 bis Kiel auf der B 76 bis Plön, Abfahrt Bahnhof  

 

Verkehrsanbindung ÖPNV: mit der DB RE Kiel – Lübeck bis Plön Bhf; verkehrt stündlich  

 

Rundwanderung  

Länge:  16 km

 

Geschätzte Dauer: 5,5 Std. gemächlich, 4 Std. zügig  

 

Markierungszeichen: von Plön Bhf. bis Niederkleveez Weißes Andreas-Kreuz auf schwarzem Grund (E 1 / E 6) 

 

Schwierigkeitsgrad: mittel  

 

Durchgehend Kinderwagengerecht: ja  

 

Besonderer Routencharakter: Naturwanderung Kulturwanderung Jugendwanderung am Plöner See und Suhrer See Kindererlebnistour möglich mit Badestellen, Minigolf, Bootsfahrten

 

Begehbarkeit: ganzjährig begehbar

         

Sehenswürdigkeiten:

1. Schloss Plön

2. Wendenburg Plune auf der Insel Olsborg

3. NSG Suhrer See

4. 5-Seen-Fahrt ab Fegetasche 

 

Einkehrmöglichkeiten: Plön die Fegetasche Fegetasche  24306 Plön 04522-9051 www.fegetasche.de  Einkehr und Übernachtung  

Niederkleveez Fährhaus Niederkleveez Am Dieksee 6 24306 Niederkleveez/Bösdorf 04523-9959-29 www.faehrhaus-dieksee.de  Einkehr und Übernachtung

 

Hinweis auf Karten

Name: Wander- und Freizeitkarte Nr. 8 1 : 50000  

Herausgeber: Landesvermessungsamt Schleswig – Holstein 978-3-89130-288-0 

 

Hinweis auf Wanderliteratur: Titel: Suhrer See und Umgebung Verlag: BIS Landesamt für Natur und Umwelt 24220 Flintbek 

 

Tourismusorganisation:  Touristinformation Plöner See Bahnhofstraße 5 243063 Plön 04522-5095-0

 

Ansprechpartner:  Interessengemeinschaft „Wanderbares Schleswig–Holstein“ von Heyer, Wolfgang Kuhlacker 32a 24145 Kiel Tel.:0431-713495 www.wanderbares-schleswig-holstein.de   

Wanderverband Norddeutschland e.V. im Deutschen Wanderverband  

 

Angaben zur Person:

von Heyer, Wolfgang 0431 – 713495 Interessengemeinschaft „Wanderbares Schleswig-Holstein“  

Wanderverband Norddeutschland e.V. im Deutschen Wanderverband

 

Bilder und Karten:  Zarp, Kai Suhmsheide 5a 24768 Rendsburg Tel.: 04331-42567 e.-mail: k-zarp@t-online.de Interessengemeinschaft „Wanderbares Schleswig-Holstein“  

Wanderverband Norddeutschland e.V im Deutschen Wanderverband 

Downloads:

Download
Land der Seen.pdf
Adobe Acrobat Dokument 248.1 KB

Hinweis: Es öffnet sich ein neues Fenster, da die GPS-Dateien via DropBox gedownloaded werden.

Zum Vergrößern bitte klicken
Zum Vergrößern bitte klicken