Zu den Ufern der Schlei

Rieseby ist Ausgangspunkt einer Wanderung durch Jahrtausende alte Kultur-landschaft über die Güter Stubbe und Bustorf, durch im Frühjahr gelb blühende Rapsfelder, durch grüne Buchenwälder, entlang des reizvollen und aussichtsreichen Schleiufers.

Wegbeschreibung

 

Vom Bahnhof Rieseby gehen wir ein kurzes Stück entlang der Kreisstraße 83 bis zur Kirche, die zu besichtigen sich lohnt. Kurz vor der Kirche biegen wir rechts ab und folgen dem gekennzeichneten Weg in Richtung Stubbe. Nach etwa 1,5 km erreichen wir das Petriholz, in dem man links des Weges baumbewachsene bronzezeitliche Grabhügel erkennen kann. Nach Verlassen des Petriholzes erreichen wir, parallel etwa 300 m von der Bahntrasse entfernt gehend, nach 1 km das Gut Stubbe, das wir westwärts in Richtung Schlei verlassen, um nach 500 m an das Ufer der Schlei zu gelangen. Dem reizvollen Uferweg folgen wir etwa 3 km, bis der Weg am Gut Büstorf nicht mehr dem Schleiufer folgt sondern südwärts am Gut Büstorf vorbei auf einem befestigten landwirtschaftlich genutzten Weg zur Kreisstraße 83 führt. An der Kreisstraße biegen wir links ab, gehen bis zur ersten Abzweigung links ab nach Norby und folgen dem Weg in Richtung Kirche von Rieseby orientiert, schließlich am Sportplatz vorbei zur Kirche von Rieseby.

 

Hier treten wir ein, bevor wir im Gasthaus zu einer Stärkung nach der Wanderung und zu einer Rückbesinnung auf die wunderschönen Eindrücke einkehren

Bundesland: Schleswig–Holstein

 

Region: Schleiregion

 

Wegezuordnung: Der Weg kann als Teil des Naturparkweges (NPW) Schleswig–Holstein angesehen werden.

 

Start- und Zielpunkt: Bahnhof Rieseby

Verkehrsanbindung Auto: Von Eckernförde erreichen wir über die B 203 in Richtung Kappeln die Abfahrt nach Barkelsby, von wo wir auf der L 27 den Ort Rieseby und den Bahnhof erreichen. Eckernförde ist von Kiel aus über die B 76 zu erreichen, von der A 7 erreichen wir ab der Autobahnabfahrt 7 Owschlag über die L 265 Eckernförde.

 

Verkehrsanbindung ÖPNV: Mit der Regionalbahn erreichen wir auf der Strecke Kiel – Flensburg täglich im stündlichen Takt Rieseby nach 27 Minuten Fahrzeit. Rundwanderung Länge: 12 km Geschätzte Dauer: 4 Std. gemächlich, 3 Std. zügig Markierungszeichen: Wege sind mit Zahlen und Ortshinweis gekennzeichnet

 

Schwierigkeitsgrad: leicht durchgehend

 

Kinderwagengerecht: Nein 

 

Besonderer Routencharakter: Kulturwanderung , Naturwanderung

 

Kindererlebnistour: Das Schleiufer hat einen hohen Pfadanteil. Es sind schmale Bäche zu überwinden. An der Schlei gibt es zum Baden geeignete Uferstellen. Am Schleiufer befinden sich umgestürzte Bäume, die zum Balancieren geeignet sind. Urige Picknickstellen gibt es zahlreich.

 

Begehbarkeit: ganzjährig, bevorzugte Wanderzeit dürfte die Zeit von der Rapsblüte im Mai bis Ende Oktober sein.

 

Sehenswürdigkeiten:

1. Kirche in Rieseby

2. Gut Stubbe

3. Gut Büstorf

4. Windmühle in Norby

 

Einkehrmöglichkeiten: Riesby Krog , Dorfstraße 37 Tel. 04355- 181787

 

Hinweis auf Karten: Wander- und Freizeitkarte 1 : 50000 Nr. 5 Schleswig – Eckernförde Herausgeber: Landesvermessungsamt Schleswig – Holstein ISBN 3-89130 – 285 –1 Hinweis auf Wanderliteratur: Ausflugsziele im Herzen Schleswig – Holsteins Verlag: Boyens Buchverlag ISBN 3-8042-1165-8 Tourismusorganisation: Naturpark Schlei e. V., Reeperbahn 2 24376 Kappeln

 

Ansprechpartner: Interessengemeinschaft „Wanderbares Schleswig–Holstein“

 

Angaben zur Person: Wolfgang von Heyer, Tel.: 0431 – 713495

 

Bilder und Karten: Zarp, Kai †

Interessengemeinschaft „Wanderbares Schleswig-Holstein“

Downloads:

Download
Zu den Ufern der Schlei als PDF
09_01_Zu den Ufern der Schlei.pdf
Adobe Acrobat Dokument 153.5 KB

Hinweis: Es öffnet sich ein neues Fenster,

da die GPS-Dateien via DropBox gedownloaded werden.

Zum Vergrößern bitte klicken
Zum Vergrößern bitte klicken